Every second is a new chance

Meine Diät-Versuche trotz Binge-Eating-Disorder
 
 

Ostern vorbei

Hey Leute. Ich hoffe ihr hattet schöne Ostertage

Ich habe es wirklich geschafft, mich nur von Eiweißshake und etwas Gemüse zu ernähren! Bis Sonntag..... Sonntag hatte ich ein Date und bestimmt 3 Liter Bier getrunken. Natürlich Filmriss und eingekotzt habe ich mich auch noch. Prima.

Am Montag lag ich die ganze Zeit flach und habe mir lieber eine richtige Mahlzeit gegönnt. Es gab 2x Nudeln mit Soße. 

Heute hab ich noch etwas Magenschmerzen und gar keinen Hunger. Hatte nichts zum Frühstück. Mittags werde ich mein Müsli essen, das eigentlich als Frühstück dienen sollte. Und ab heute Abend mache ich mit den Shakes weiter (morgens und abends) und werde nur mittags eine Kleinigkeit essen.

Die Waage zeigte heute 66,8 kg an. Immerhin hab ich schon ein bisschen abgenommen ^^

3 Kommentare 22.4.14 11:55, kommentieren

Bin wieder da!

Hallo Leute,

ich bin wieder da! Leider bin ich genau da, wo ich vorher auch war. Bei zu viel Kilos auf den Rippen!!

Ich mache jetzt die 1000 kcal Diät und einen Refeed Tag in der Woche. Angefangen habe ich am Montag. Gewogen hab ich mich ewig nicht mehr. Einmal ausversehen, als ich meinen Laptop wiegen wollte. Zum Glück ist es nicht über 70. Ich schätze ich habe ca. 68 und möchte erstmal auf 60 runter. 

Ich weiß, dass ich in wenigen Tagen bestimmt schon wieder die nächsten Frustfress-Anfälle haben werde.. aber ich versuche jetzt diese 1000 kcal Diät so lange wie möglich durchzuhalten.

Evtl. gehe ich auf 1200 hoch, weil mir mit 1000 schon öfter mal schwindlig ist.

 

Wie lief es bei euch so in den letzten Monaten?? Ich sehe, dass viele von meinen Myblog-Freunden noch da sind

2 Kommentare 16.4.14 15:26, kommentieren

Mich gibt es noch ^^

Ich war immer noch nicht auf der Waage. Gefühlt habe ich aber auf jeden Fall zugenommen. Ich habe erst gestern wieder mit Diät angefangen und habe jetzt eine neue Taktik. Abends nichts mehr essen und dafür über den Tag mehr. Bei dieser Kälte ist wieder Eintopf-Zeit. Leider fallen mir nicht so viele Eintöpfe ein, aber mit Erbsen, Linsen und Bohnen wird sich schon was machen lassen, haha ^^
Ich darf nicht zurück schauen, nur nach vorne. Meine neuen Motivationssprüche: Ich bin stark. Ich kann meinen Körper formen. Ich habe die Macht über meinen Körper. Ich habe die Kontrolle.

5 Kommentare 12.11.13 14:34, kommentieren

Pause

Meine Diät ist erstmal auf Eis gelegt. Mir geht es überhaupt nicht gut. Ich werde versuchen einen Antrag auf einen Klinikaufenthalt zu stellen. Sobald ich in meinen Unterlagen herausgefunden habe, an welche Stelle ich mich wenden muss (heute Abend).

Seit 3 Tagen bin ich nur am essen. Meinem Körper tut das nicht gut. Ich hab Durchfall und Blähungen und die haben einen Duft, von dem ich selbst fast umkippe -.-

Immerhin konnte ich in der einen Stunde, in der ich ganz viel gefressen habe, konzentrierter arbeiten! Jetzt bin ich allerdings voll und ich lasse mich wieder hängen. Das darf nicht so sein! Ich muss arbeiten.. aber .. ich kann nicht.. Auswegslose Situation...

3 Kommentare 6.11.13 12:35, kommentieren

Heute kein Gewicht, dafür Gejammer.

Gestern war ich den ganzen Tag unterwegs und habe ziemlich viel ungesundes Essen gegessen. Daher hab ich mich heute morgen nicht gewogen. Ich hab Angst. Mein Frühstück war ein Kakao mit 200 Kalorien.

Mein Leben ist zurzeit nicht besonders schön.

Ich hatte Stress mit meiner besten Freundin. Die will sich meinen Psychoterror nicht mehr antun und hat mir verboten mit ihr über meine Essstörung zu reden.

Der Typ, in den ich verliebt bin, hat mir unmissverständlich einen Korb gegeben.

Auf der Arbeit fühle ich mich kaum arbeitsfähig.

Alle wollen, dass ich in eine Klinik gehe! Meine beste Freundin, der nette Korb-Typ und sogar meine Therapeutin. Was soll ich nur tun? Ich kann mich nicht überwinden!!! Aber niemand macht das für mich.

Es kommt mir so vor als hätten mich alle verlassen und ich hasse mich nur noch mehr dafür, weil ich es anscheinend schuld bin, aber das gar nicht so merke! Für mich ist eigentlich alles wie immer. Ich bin im Inneren ja immer gleich kaputt. Nur manchmal fühle ich mich schlechter und tue mir mehr schlechte Sachen an (Essen, Diät machen, Kotzen) und manchmal plätschert alles vor sich hin. Für die Außenwelt sieht das anscheinend anders aus.

Am liebsten hätte ich mich nach den beiden Ereignissen (beide an einem Tag) direkt vor ein Auto/Zug geworfen, mir ein Messer in den Arm gerammt oder ne Packung Schlaftabletten gegessen, aber das ist ja kindisch -.- Und wie ihr seht, bin ich ja noch hier.

2 Kommentare 4.11.13 11:48, kommentieren